News

< 1. Mannschaft: Heimsieg gegen Biberist!
Montag, 13. November 2017 13:11 Alter: 195 days

1. Mannschaft: Niederlage in der Cup-Quali...


Die Mannschaft bereitete sich gut auf das Erstrundenspiel zur Qualifikation für den Schweizercup vor. Am Morgen traf man sich auf der Rütimatten zu einem Brunch. Danach ging es gemeinsam mit dem Car nach Lerchenfeld.

Ein grosses Dankeschön geht an den Sponsor des Mannschaftsbusses, der Sportwohl GmbH aus Gränichen.

Die optimale Vorbereitung konnte aber nicht genützt werden. Der SC Schöftland musste nach einer ungenügenden Leistung die Heimreise aus dem Berner Oberland mit einer 3:1 Niederlage antreten. Damit sind die Cupträume bereits nach der 1. Runde ausgeträumt…

Die Partie startete bei überraschend sonnigen Bedingungen mit einem mehrminütigen Angriffsfeuerwerk der Schöftler. Dabei testeten vor allem Otto und Fehér einige Male den gegnerischen Torhüter. Das Heimteam musste sich in dieser Zeit mehrheitlich auf das Verteidigen beschränken und kam in dieser Phase kaum zu Offensivaktionen. Dem SCS gelang jedoch aus den zum Teil schön herausgespielten Chancen, nichts Zählbares. So Mitte der ersten Hälfte fand der FC Lerchenfeld besser ins Spiel und hatte plötzlich mehr Spielanteile.  Im Gegensatz zum SC Schöftland nutzten dies die Gastgeber und erzielten durch Fuhrer in der 37. Minute den 1:0 Führungstreffer. Trotz des Rückstandes waren die mitgereisten Schöftler Anhänger voller Hoffnung, dass die drohende Niederlage und somit das Cup-Aus in der 2. Halbzeit noch abgewendet werden kann.

Das Heimteam kam jedoch besser aus der Kabine und führte die Zweikämpfe noch konsequenter als vor der Pause. Bereits nach 4 Minuten wurden die Berner Oberländer dafür belohnt. Eine Unachtsamkeit in der Schöftler Abwehr nutzte wiederum Fuhrer und konnte eiskalt die Führung ausbauen. SCS Trainer Widmer reagierte und verstärkte mit 2 Wechseln die Offensive. Malundama (50.) und Mathys (55.) sollten nach vorne neue Akzente setzen. Dies gelang auch mehrheitlich, die Defensivabteilung der Lerchenfelder liess aber vorerst nichts zu. Es dauerte schliesslich bis zur 77. Minute. Das Anrennen wurde mit dem Anschlusstreffer belohnt. Fehér verwandelte einen Foulelfmeter souverän zum 2:1. Das Spiel wog nun hin und her und ein Treffer lag hüben wie drüben in der Luft. Lerchenfeld war es vorbehalten, diesen durch Meyer in der 81. Minute zur Vorentscheidung zu erzielen. Die restlichen Spielminuten waren ziemlich hektisch und umkämpft und auf Schöftler Seite kam auch eine gewisse Frustration dazu. Der unnötige Ausschluss von Costantino in der Nachspielzeit war schliesslich die Folge davon.

Leider konnte man die tolle Vorrunde nicht mit einem Cuperfolg krönen und man scheitert bereits in der 1. Runde. Nichts desto trotz darf man in Schöftland mehr als stolz auf die Vorrunde sein. Die Winterpause kommt aber rechtzeitig. Es gilt nun die Batterien aufzuladen um wieder mit neuem Elan in eine erfolgreiche Rückrunde zu starten.


  • Hauptsponsor:  
    Hauptsponsor
  • Co-Sponsoren:  
  • Co-Sponsoren:  
  • Ausrüster:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren: