News

< 13. SCS-Sponsorenlauf
Samstag, 25. August 2018 20:51 Alter: 114 days

1. Mannschaft: Spektakulärer Heimsieg gegen Muri!!


Meisterschaft 2. Liga interregional

SC Schöftland - FC Muri 4:3 (0:1)

Der SC Schöftland besiegt den Favoriten aus Muri dank einer Glanzleistung in der 2. Hälfte. Innert Kürze drehten die Schöftler nach der Pause das Spiel mit 4 sehenswerten Kontertoren.

Beide Mannschaften starteten gut in die Saison. Deshalb war das Spiel auf der Rütimatten für beide Teams so etwas wie eine erste richtige Standortbestimmung. Entsprechend verlief auch die Startviertelstunde. Abtasten war vorerst die Devise, bevor Muri versuchte die Initiative zu ergreifen. Da Schöftland in dieser Phase eher zurückhaltend und mit einem gewissen Respekt agierte, gelang dies den Freiämter auch. Vor allem über die linke Angriffsseite kam man immer wieder gefährlich nach vorne. In der 21. Minute wurde dies belohnt. Minkwitz setzte sich durch und bediente den mitgelaufenen Milicaj. Dieser fackelte nicht lange und bezwang SCS Keeper Buchser mit einem Aufsetzer aus 18 Meter zum Führungstreffer für die Gäste. Schöftland konnte zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich reagieren und Muri drückte weiter. Immer wieder über links und immer wieder über Minkwitz! Schöftland überstand aber alles schadlos und kam mit Fortdauer der ersten Hälfte besser ins Spiel und auch zu Chancen. Zweimal Féher und einmal Schindler konnten aber in aussichtsreicher Situation nicht reüssieren. Muri machte in der ersten Hälfte mehr für‘s Spiel. Die fehlende Effizienz und auch ein immer besserer ins Spiel findender SC Schöftland sorgten dafür, dass es beim knappen Vorsprung für das Gästeteam blieb.

Wer gedacht hatte, dass es nach der Pause im gleichen Stil weitergeht, wurde eines Besseren belehrt. Der SCS war nicht wieder zu erkennen und konterte die etwas überheblich wirkenden Murianer nach allen Regeln der Kunst aus. Schneider mit einem Traumtor kurz nach Wiederbeginn, zweimal Otto und einmal Féher drehten das Spiel innert kürzester Zeit zur komfortablen 4:1 Führung. Muri wusste nicht wie Ihnen geschah... zu zielstrebig, zu schnell und zu entschlossen spielten die Schöfter in diesen ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte auf. Danach rappelte sich der Favorit aus dem Freiamt noch einmal auf und drängte den SCS vermehrt in die Defensive. Viel Zwingendes, geschweige den Zählbares wollte aber nicht gelingen. Im Gegenteil, das Heimteam verpasste die endgültige Entscheidung mehrmals. Dies wurde beinahe noch bestraft. Minkwitz - der beste Murianer - sorgte mit seinen beiden Toren in den letzten Minuten noch etwas für Spannung. Es reichte aber nicht mehr um den SC Schöftland am schlussendlich verdienten Sieg zu hindern. Vor allem mit dem dem herzhaften und entschlossenen Auftreten zwischen der 46. und 66. Minute erarbeitete und sicherte sich die Mannschaft von Enzo Salerno den Achtungserfolg und den 3. Sieg in Folge auf eindrucksvolle Art und Weise!

 

Telegramm 

Rütimatten, Schöftland. - 150 Zuschauer. - SR: Driussi Dario; SRA1: Yuksel Halil, SRA2: Faivre Corentin. - Tore: 21. Milicaj 0:1, 47. Schneider 1:1, 50. Otto 2:1, 58. Féher 3:1, 66. Otto 4:1, 89. Minkwitz 4:2, 93. Minkwitz 4:3 (Foulpenalty).

Schöftland: Buchser; Mathys, Barile, Lenzin, Lo Priore; Moor; Féher, Schindler (70. Galligani Cédric), Schneider (72. Kral); Boner (94. Malundama), Otto (84. Lokaj).

Muri: Sigg; Brügger, Nikolla (57. Gashi), Völker (78. Hohl), Parente; Matoshi (68. Stadelmann), De Oliveira, Streuli; Minkwitz, Ianu, Milicaj.

Bemerkungen: Schöftland ohne Füchslin und Colussi (Ausland), Galligani Colin (2. Mannschaft), Siegenthaler, Costantino und Theiler (verletzt). - Muri ohne Hofer (verletzt), beide verletzt). - Verwarnungen: 40. Barile, 76. Völker, 77. Ianu (alle Foulspiel), 91. Kral (Ball wegschlagen), 93. Buchser (Reklamieren). 


  • Hauptsponsor:  
    Hauptsponsor
  • Co-Sponsoren:  
  • Co-Sponsoren:  
  • Ausrüster:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren: