News

< Ausschreibung Hallenturniere Aktive im Januar 2019...
Samstag, 15. September 2018 20:04 Alter: 34 days

1. Mannschaft: In der Nachspielzeit den Sieg vergeben... 1:1 in Einsiedeln!


Meisterschaft 2. Liga interregional

FC Einsiedeln - SC Schöftland  1:1 (0:0)

Der SC Schöftland konnte in Einsiedeln den schon sicher geglaubten Sieg nicht über die Zeit bringen, weil man in der Nachspielzeit noch einen vermeidbaren Gegentreffer kassierte. Marco D’Alco stand bei einem Eckball in der 93. Minute goldrichtig und erzielte per Kopf den späten Ausgleich für die Schwyzer. 

Schöftland hatte sich viel vorgenommen. Man wollte den - nach drei Niederlagen ziemlich verunsicherten FC Einsiedeln - von Beginn an unter Druck setzen und möglichst schnell den Führungstreffer erzielen. Es blieb aber vorerst bei der Absicht. Schöftland tat sich schwer und spielte zu ideenlos. So dauerte es bis zur 27. Minute, bis der SCS durch Silvan Otto nach einer Flanke des neu vom FC Baden gekommenen Lelo Toni, mit einem Kopfball das erste Mal gefährlich wurde. Das war aber so etwas wie ein „Hallo wach“, denn danach kamen die Schöftler zu weiteren vier guten Torchancen, ohne daraus Kapital zu schlagen. Das „ Feuerwerk“ der Schöftler war nur von kurzer Dauer und das Spiel plätscherte wieder so dahin. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte kam der SC Schöftland wieder gefährlicher auf. Im Abschluss agierte man aber erneut zu ungenau. Da das Heimteam offensiv noch weniger Zustande brachte, ging’s torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen. Schöftland wirkte  optisch zwar überlegen, konnte daraus aber kaum offensive Zeichen setzen. Da auch Einsiedeln nach vorne weiterhin harmlos blieb, sahen die zahlreichen Zuschauer lange Zeit wenig Berauschendes. Aus dem Nichts kam plötzlich Leben in die „Bude“. Einen Einwurf verlängerte Aaron Burkhard geschickt zu Silvan Otto, der alleine vor Torhüter Horg den SC Schöftland in der 75. Minute in Führung brachte. Praktisch im Gegenzug lag der Ausgleich bereits in der Luft. Doch irgendwie schafften es die Einsiedler nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Immerhin fassten sie dadurch wieder Mut und gaben nicht auf. Weil Schöftland nach der Führung nicht zusetzen konnte und weil halt stehende Bälle immer zu Toren führen können, fiel er dann doch noch, der späte Ausgleichstreffer für den FC Einsiedeln..!

Telegramm 

Rappenmöösli, Einsiedeln. - 220 Zuschauer. - SR: Tasdemir Kemal; SRA1: Baumann Alexander, SRA2: Rassa Reschad. - Tore: 75. Otto 0:1, 92. D‘Alto 1:1.

Einsiedeln: Horg; Blöchlinger (82. Walker), D‘Alto, Petrig Raphael, Seeholzer; Mujanovic, Gerlach (91. Schaller), Petrig Manuel, Schnydrig; Marty, Mujovic (57. Beier).

Schöftland: Buchser; Mathys (63. Constantino), Barile, Colussi, Lo Priore; rzielte per Kopf Moor; Féher (85. Galligani Cédric), Schneider (63. Burkhard), Toni; Boner, Otto.

Bemerkungen: Schöftland ohne Füchslin, Malundama und Galligani Colin (alle 2. Mannschaft), Siegenthaler (verletzt). Einsiedeln ohne Auf der Maur (verletzt), Steiner, Ajredini und Zambelli. - Verwarnungen: 36. Mujovic, 70. Gerlach, 73. Petrig Manuel, 77. Beier, 93. Burkhard (alle Foulspiel).


  • Hauptsponsor:  
    Hauptsponsor
  • Co-Sponsoren:  
  • Co-Sponsoren:  
  • Ausrüster:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren: