News

< 1. Mannschaft: Unglückliche Niederlage gegen den Leader...
Samstag, 02. November 2019 18:57 Alter: 38 days

1. Mannschaft: 6:1 Niederlage in Zofingen!!


Meisterschaftsspiel 2. Liga interregional

SC Zofingen - SC Schöftland 6:1 (3:0)

 

Im zweitletzten Meisterschaftsspiel der Vorrunde bekam es die Osterwalder-Truppe nochmals mit einem “harten Brocken“ zu tun. Die Mannschaft traf im Prestigeduell auswärts auf den SC Zofingen. Deshalb und nicht zuletzt auch wegen der unglücklichen Niederlage vor Wochenfrist gegen Leader Wettingen, ging man besonders motiviert an die nicht leichte Aufgabe. Das Team war gewillt, die zuletzt sehr guten Leistungen zu wiederholen und dem Zweitplatzierten ein „Bein zu stellen“.

Der SC Schöftland begann denn auch druckvoll und versuchte Zofingen damit zu überraschen. Daraus wurde aber nichts. Zofingen blieb ruhig und schlug selber zu. Bereits in der 9. Minute fiel der Führungstreffer für das Heimteam. Nach einem schnellen Angriff über mehrere Stationen kam der Ball zu Halimi, der schliesslich keine Mühe hatte, den Ball zum 1:0 einzuschieben. Danach passierte eine ganze Weile nicht sehr viel. Die Schöftler wirkten etwas geschockt und Zofingen beschränkte sich auf die Kontrolle des Spiels. Nach 24. Minuten nahm das Spiel aber wieder mehr Fahrt auf und Schneider gelang beinahe der Ausgleichstreffer. Zofingen’s Keeper Vodola rettete aber in extremis. Danach vergaben in regelmässigen Abständen Otto, Berisha und Schwegler gute Torchancen. In der 35. Minute machte es Joksimovic besser und vollendete zum 2:0. Einmal mehr wurde die Schöftler Abwehr mit einem Pass in die Tiefe ausgehebelt Kurz vor der Pause kam es noch besser für den SC Zofingen. Der agile Halimi entwischte der Schöftler Abwehr und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Foulpenalty verwertete Berisha sicher zum 3:0 Pausenstand.

Nach der Pause ging es schnell. Schöftland brauchte gerade 50 Sekunden um auf 3:1 zu verkürzen. Der für den angeschlagenen Otto eingewechselte Kral war erfolgreich. Die Freude und der Glaube auf eine Aufholjagd dauerte aber nicht lange. Erneut ging es für den SCS zu schnell. Milicaj zündet nur 3 Minuten später auf der linken Seite den Turbo, Pass auf den mitgelaufenen Halimi: 4:1 und Spiel frühzeitig entschieden! Die Tore zum 5:1 und 6:1 durch den überragenden und vierfachen Torschützen Halimi waren da nur noch Zugabe. Schöftland erwischte einen rabenschwarzen Tag und machte es heute dem Gegner mit einem schwachen Auftritt zu leicht und war weit davon entfernt, dem SCZ ein Bein zu stellen.

 

Telegramm

Trinermatten, Zofingen. - Zuschauer: 220. - SR: Duc Loric; SRA1: Imbriaco Carmine, SRA2: Mannamplackal Santhosh. - Tore: 9. Halimi 1:0, 35. Joksimovic 2:0, 45.+3 Berisha (Foulpenalty) 3:0, 46. Kral 3:1, 49. Halimi 4:1, 67. Halimi 5:1, 81. Halimi 6:1.

Zofingen; Vodola: Corti, Berisha, Sieber, Ajil; Schwegler (Beqiri), Majic, Fabbricatore (66. Weber), Joksimovic (74. Zeqiri), Milicaj, Halimi (82. Nrejaj).

Schöftland: Buchser; Barile, Costantino, Lüscher, Galligani Cédric, Lo Priore (88. Limpyrun), Wiget, Toni (46. Malundama), Schneider; Otto (46. Kral), Boner (62. Luongo).

Bemerkungen: Schöftland ohne Schindler, Moser, Burkhard, Siegenthaler und Öze (alle verletzt). Zofingen ohne Scioscia, Dussin und Dibrani (alle verletzt). - Verwarnungen: 6. Barile, 13. Majic, 45. Fabbricatore (Foulspiel), 45.+4 Buchser (Reklamieren).


  • Hauptsponsor:  
    Hauptsponsor
  • Co-Sponsoren:  
  • Co-Sponsoren:  
  • Ausrüster:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren: