SFV KIDS FESTIVAL

Über 320 kickende Kids, viele begeisterte Zuschauer, Sonnenschein, Autogramme von FC Aarau-Captain Sven Christ und vieles mehr boten die Organisatoren des Kids Festivals in Schöftland.  

„Wenn ich die vielen Juniorinnen und Junioren spielen sehe, schlägt mein Fussballerherz gleich hoch wie in einem Spiel der Schweizer Nationalmannschaft“, äussert sich Hansruedi Hasler, technischer Direktor des Schweizerischen Fussballverbandes, über das Kids Festival in Schöftland an diesem Samstag, 16. Juni 07.

So hatten also nicht nur die Kinder ihren Spass am Kids Festival in Schöftland, sondern auch viele Besucher, welche bei den Spielen der E- und F- Junioren mitfieberten. Ebenso die Vertretung des Schweizerischen Fussballverbandes in den Personen von Hansruedi Hasler, Ernst Lämmli und Willy Frey. Ernst Lämmli, Delegierter der Nationalmannschaft, bezeichnet das Kids Festival als einen der besten Events hinsichtlich der Europameisterschaft und der Fussballnachwuchsförderung. „Das Engagement im Nachwuchsbereich ist gross. Einen entscheidenden Beitrag dazu leisten die vielen Trainer, welche im Hintergrund eine wichtige Arbeit leisten“, betont Ernst Lämmli.

Am Morgen waren die F-Junioren im Einsatz. Nebst den Spielen in Turnierform hatten die kleinen Kicker auch einen Technik-Parcours zu absolvieren. Und der Fussballnachwuchs legte sich ins Zeug. Gekonnt spielten die Kids den Ball an ihre Kameraden, dribbelten die gegnerischen Spieler aus und bedankten sich sogar am Schluss gegenseitig mit Händeschütteln für das faire Spiel. Ja, den Schiedsrichter schien es teilweise gar nicht zu brauchen. Nebst den je 15-minütigen Spielen gegen eine andere Mannschaft konnten die Kinder auch beim Slalom und «Zwei gegen zwei» Punkte holen. Und ein schwungvolles Lied in der letzten Minute trieb auch den energielosesten Junior dazu an, nochmals alles zu geben.

Am Nachmittag war dann die Reihe an den E-Junioren. Auch hier waren die Teams mit grossem Eifer am Werk, denn diesmal ging es um Punkte sammeln für den Turniersieg. Dabei waren die regionalen Teams besonders erfolgreich, musste sich doch der SC Schöftland im Finale erst im Penaltyschiessen vom FC Aesch bezwingen lassen. Das Spiel um den 3. Platz gewann der FC Entfelden.

Daneben luden die Organisatoren nebst der Fussballprominenz von SFV und AFV auch die Gemeindevertreter der umliegenden Gemeinden zu einem VIP-Apero ein. Präsident Roy Fischer brachte dabei zum Ausdruck, dass der SC Schöftland als einer der grössten Vereine mit seinen 26 Mannschaften punkto Infrastruktur am Limit sei und man deshalb auf den Goodwill der Nachbargemeinden angewiesen sei und mit einzelnen Mannschaften deshalb deren Sportplätze benützen möchte. Diese Botschaft stiess bei den meisten Gemeindevertretern glücklichweise auf offene Ohren, sodass bereits ab August einige Teams in den Aussengemeinden Gastrecht geniessen dürften.

Spass, Fairplay und Gemeinschaft war auch das Ziel des Organisators gewesen. Das Kids-Festival ist ein Projekt des Schweizerischen Fussballverbandes. In der Suhrentalmetropole zeichnete der Sportclub Schöftland für die Durchführung verantwortlich. Der Anlass bot nebst dem sportlichen Teil auch Aktivitäten für Familie und Freunde an.

Auf unserer Bildergalerie gibt's noch tolle Fotos.

Mehr Infos zum SFV KIDS FESTIVAL gibts auf den nachfolgenden, speziellen Websites:

Schweizerischer Fussballverband (SFV)
SwissLife
Superfan (Bildergalerie)
Ochsner Sport

 

  • Hauptsponsor:  
    Hauptsponsor
  • Co-Sponsoren:  
  • Co-Sponsoren:  
  • Ausrüster:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren:  
  • Web-Sponsoren: